Ablauf der Stoffwechselkur?

Der Ablauf der Stoffwechselkur vollzieht sich in 4 Phasen und führt zum dauerhaften Abnehmerfolg. Die Stoffwechselkur ist eine Diät, die es ermöglichen soll, innerhalb von 21 Tagen bis zu 12 Kilo, und teilweise sogar mehr, abzunehmen.

Phase 1

Ladephase   (Tag 1 und 2)
Auffüllen der Energiespeicher – erhöht den Erfolg während dem Ablauf der Stoffwechselkur

An diesen beiden ersten Tagen im Ablauf der Stoffwechselkur sollst, nein musst Du so viel essen und trinken wie Du kannst. Fast Food, Kuchen, Süßigkeiten, Chips – je fetter und kohlenhydratreicher desto besser. Diese Phase ist notwendig, um Deinen Stoffwechsel vor Beginn der Ernährungsumstellung zu aktivieren und hoch zu fahren. Nur so wird Dein Körper während der nachfolgenden Phase seine Fettreserven abbauen.

Genieße diese Tage! – Ganz wichtig!!! Du beginnst mit der Einnahme der Globuli während dieser Phase.

Einnahme der Globuli:
Morgens, mittags und abends vor dem Essen sowie vor dem Schlafen gehen jeweils 5 Globuli (4 x 5 Kügelchen pro Tag). Die Globuli unter der Zunge oder am Gaumen zergehen lassen. Der Abstand zum Zähneputzen, Kaffee und den Mahlzeiten sollte ca. 15 – 30 Min betragen.

Phase 2

Diätphase   (mind. 21 Tage)
Abbau der Fettdepots, Entgiftung, Entsäuerung, Reinigung und Darmsanierung

Keine Angst, Du wirst nicht hungern. Die Globuli werden weiterhin wie in der Ladephase der Stoffwechselkur eingenommen. Sie bewirken die Öffnung Deiner Fettdepots und diese geben Dir ausreichend Energie. Wenn Du Dich an den ersten Tagen nicht gerade in Hochform fühlst, so ist das ganz normal. Dein Stoffwechsel muss sich erst an die Umstellung gewöhnen und die aus dem Fett gelösten Giftstoffe tragen ebenfalls dazu bei, dass Du Dich möglicherweise etwas unwohl fühlst. Jetzt sind hochwertigste Vitalstoffe besonders wichtig. Iss bitte nur, was auf Ihrer Einkaufsliste steht.

Wenn Du nach 21 Tagen Dein Zielgewicht erreicht hast, kannst Du in die Phase 3 wechseln, musst Du aber nicht. (Die Produkte reichen für 30 Tage und können natürlich aufgebraucht werden.)

Wenn Du Dein Wunschgewicht noch nicht erreicht hast, wiederhole noch einmal Phase 2.

Es wird empfohlen nach 2-3 Durchgängen der Phase 2 eine Pause von mindestens
2 Monaten zu machen, auch wenn Du Dein Ziel noch nicht erreicht hast. Erst danach solltest Du wieder mit Phase 2 beginnen. Gehe in der Zwischenzeit zu Phase 3 bzw. Phase 4, wie nachfolgend im weiteren Ablauf der Stoffwechselkur beschrieben, über.

Der Essensplan

TageszeitEmpfehlung
MorgensAspartam-freies Eiweiß mit Wasser zum Shake mixen.
(Vitalprodukt kann untergemischt werden)
1 Tasse Kaffee schwarz (max. 1 Teelöffel Milch)
Vormittags2 kleine Früchte wenn unbedingt nötig
Mittags120g Fleisch/Fisch (Gewicht bezieht sich auf Gebratenes, nicht Rohgewicht) -> reichlich Gemüse aus Liste
Nachmittags2 kleine Früchte wenn unbedingt nötig
Abends120 g Fleisch/Fisch (Gewicht bezieht sich auf Gebratenes, nicht Rohgewicht) -> reichlich Gemüse aus Liste

Aspartam wird derzeit auch unter den Namen

  • NutraSweet
  • Amino-Sweet
  • Canderel
  • Equal Classic
  • und Sanecta

vermarktet bzw. ist in den gleichnamigen Produkten enthalten. Aspartam ist während der Kur strengstens verboten! Aspartam steht schon lange im Verdacht gesundheitsschädlich zu sein.

Phase 3

Stabilisierungsphase   (21 Tage)
Stabilisierung des erreichten Gewichts und des neu kalibrierten Set-Points

Wenn Du Deine Phase 2 (Minimum 21 Tage) beendet hast, bleibe bitte bei den Lebensmitteln aus dieser Phase, und zwar für weitere 48 Stunden.Verwende nun keine Globuli mehr. Deine Vitalstoffe jedoch schon. Das ist wichtig!

Kontrolliere Dein Gewicht nach diesen beiden Tagen und schreibe es auf. Das ist Dein neuer Set-Point!
Da Du nun keine Globuli mehr verwendest, ist Dein Körper nicht mehr in der Lage, Energie direkt aus dem Abbau seiner Depotfette zu gewinnen. Dementsprechend muss der gesamte Energiebedarf über die Nahrungsaufnahme gedeckt werden. Dies bedeutet, dass Du die Kalorienzufuhr sukzessive wieder auf Ihr normales Niveau erhöhen musst.

Behalte die Ernährungsweise der vorherigen Phase bei und erhöhe die Kalorien durch Zufuhr von weiteren Proteinen sowie hochwertigen Fetten. Dazu eignen sich z.B. Olivenöl, Nüsse oder Avocado. Fetthaltiges Fleisch oder Fisch, Quark und Hüttenkäse sind ebenfalls gute Quellen, um sowohl Fette als auch Proteine zuzuführen.

Da sich der Stoffwechsel an die kohlenhydratarme Ernährung gewöhnt hat, sind Kohlenhydrate, vor allem einfache, möglichst zu vermeiden. Darunter fallen jegliche Form von Zucker sowie Lebensmittel, die Getreide enthalten, also Brot, Brötchen, Kuchen, etc.

Übliche Sättigungsbeilagen, wie Nudeln sind aufgrund ihres hohen Kohlenhydratanteils ebenfalls nur in sehr geringem Maße, wenn überhaupt, zu genießen. Sämtliche industriell verarbeiteten Lebensmittel wie Fast Food oder Fertiggerichte sind weiterhin nicht erlaubt, da diese oft große Mengen an einfachen Kohlenhydraten, sowie minderwertigen Fetten enthalten.

Phase 4

Testphase   (6 Monate)
Anpassung der Ernährung, um den Set-Point nicht wieder nach oben zu verschieben

Ablauf der StoffwechselkurNach den drei Wochen der Stabilisierungsphase testest Du, ob Du Dein neues Gewicht halten kannst oder ob Du wieder zunimmst, wenn Du bestimmte Lebensmittel konsumierst.

Beginne nun, sukzessive wieder mehr Produkte in Deine Ernährung zu integrieren. Zunächst kannst Du mit kohlenhydrat- bzw. stärkehaltigen Gemüsesorten beginnen. Danach folgen Früchte sowie verschiedene Brotsorten, vorzugsweise Vollkorn- oder Schwarzbrot.

Achte aber darauf, dass sich Dein Gewicht nicht mehr als 2 Kilo vom neuen Set-Point entfernt und passe Deine Ernährung entsprechend an. Die Grundversorgung mit Vitalstoffen wird den Organismus weiter nähren und schützen.